Gästebuch

Neuen Eintrag schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Felder mit * sind Pflicht-Angaben.
Zur Sicherheit speichern wir deine IP-Adresse (54.162.237.53).
Dein Eintrag wird im Gästebuch erscheinen, sobald wir ihn uns angesehen und freigegeben haben. Wir behalten uns das Recht vor, Beiträge zu kürzen, zu löschen oder sie nicht freizugeben.
Armin Platz aus Halle schrieb am 27.06.2017:
Liebes Team, Hallo Bernd!!!!!! Im Steintor/ Halle warst Du so freundlich und ich durfte ein Foto von uns Beiden machen. Ich gab Dir einen Brief und ich hoffe, Du hast ihn noch??????? Das Wichtigste zum Schluss, meinen großen Respekt für Eure Lebenswerke!!! Lieben Gruß Armin
Sandra Grimm aus Lutherstadt Eisleben schrieb am 21.06.2017:
War am Sonntag, 18.6.17 bei Euch zum Konzert in Lutherstadt Eisleben zum SAT 2017 War mein Highlight euch in meiner Heimatstadt zu sehen und hören 🎶 Eurer Sound super Klasse Hits wie Albatros, Schwanenkönig, Das Narrenschiff : Einfach Spitze Und das ich mit meiner Mutti, mit Christian ein Foto gemacht habe und mit Michael Das ich ich dich, Claudius nach Konzert -Ende noch näher gesehen habe Das bleibt für mich und meine Mutti unvergessen :)Macht weiter so Vielen Dank für den schönen Tag Vielleicht sieht man sich wieder Seit lieb gegrüßt Eure Sandra und Carola aus Eisleben
Steffen aus Hettstedt schrieb am 20.06.2017:
Hallo Bernd,
wir kennen uns noch aus deiner Zeit bei HK. Ich war vorgestern in Eisleben. Sehr schönes Konzert, trotz der abartigen Hitze. Tolle Zusammenstellung, angenehmer Sound, leider ganz anders gemischt als früher. Viele Grüße an Christian ( hat mal den Carbonbass bei mir abgehohlt )
Anja aus Berlin schrieb am 16.06.2017:
Es ist mir ein Bedürfnis Euch für das Konzert in der Weißenseer Freilichtbühne zu danken. Die Inhalte Eurer Lieder haben mich mein ganzes Leben schon begleitet, geben Mut und Zuversicht immer wieder neu, vorallem "König der Welt"!
Vielen Dank auch an Claudius Dreillich für die Nennung des Dachgeschoß-Balkons neben der Freilichtbühne, - woher wußtest Du das nur? Ich kann Euch sagen, die Bewohner dessen waren heute abend direkt unter Euch um Euch nicht nur nebenan zu erleben.

Herzliche Grüße von Anja Melzer
Waltraud Wissing aus Sachsenheim schrieb am 15.06.2017:
Hallo meine lieben Hochkaräter,
ich habe es geschafft in der 1. Reihe zu stehen beim supertollen Konzert im Erlebnisbergwerk Merkers 500 Meter unter der Erde - Akustik superklasse -das Konzert war einfach Spitzenklasse.
Mein Hightlight war Blumen aus Eis, Albatros und der Schwanenkönig. Macht weiter so - ich freue mich auf eure neue CD tausend Karat.
Danke für das geile Konzert - macht weiter so. Ihr seid Vollblutmusiker einfach spitze
Ich liebe Euch!! Bis irgendwann mal wieder
Es grüßt Euch ganz herzlich
Waltraud
Anke aus Berin schrieb am 13.06.2017:
Wsren in Schönrealde am 03.06.
Verstehe nicht, dass sich bis jeztz nieiand aus der Gegend zu dem fast intimen Konzert auf einem kleinen Teil des Marktplatzes gemeldet hat. Wir haben wie in einem Chor die Sieben Brücken gesungen...
Sind selber aus Berlin mit Hintergrund im Speewald zu Euch gekommen. Gut, wie Ihr die Songs immer wieder neu und frischer bringt.
Der Dialog mit dem kleinen Publikum war so witzig, hat einfach nur Spass gemacht.... Das nächste Mal unplgged :-)
Sabine Schulze aus Königs Wusterhausen schrieb am 09.06.2017:
Als junges Mädel stand ich schon mal bei Karat vor der Bühne. Jetzt als "altes Mädchen" wieder. Ich hatte Spaß und ich hatte den Eindruck ihr auch :-) Danke für den schönen Abend in Senzig Wiesengrund Pfingsten 2017!
Burkhard Minack aus Senzig schrieb am 07.06.2017:
Daß ich das noch erleben durfte, Euch anzusagen, zu sehen und zu hören!
Und dann in meiner Wahlheimat, dem kleinen Senzig am Rande Berlins. Mir und all meinen Gästen aus Berlin und Umgebung war es ein Fest, Euch zu erleben- generationenübergreifend.
Und: Claudius Dreilich ist mit seiner Art der Interpretation aus dem Schatten seines Vaters getreten.
Schön auch, daß Ihr die Titel der Anfangsjahre wieder spielt, die "Neumi" bis 1977 sang.
Danke für den wunderschönen Abend!
Angela & Edgar aus Bestensee schrieb am 06.06.2017:
Konzert am 4.6.2017 in Senzig,
Nach vielen schönen Konzerten, z.B.: Bestensee Hotel Sutschketal, Stadtfest Frankfurt/Oder, Ludwigsfelde Klubhaus hatten wir uns sehr auf Senzig gefreut. Leider wurde der Abend durch die Tonleute zerknallt. Kopfschmerzen, Frauen mit den Händen vor dem Oberkörper wegen des Schalldruckes, Schläge in die Magengrube, flatterne Hosenbeine. Früher konnte man den Musikern in die Augen schauen und das Konzert genießen. Jetzt wird man von der Zuschauerfläche geblasen. Wir hatten die Tonleute gefragt, ob dies so richtig sei. Antwort natürlich ist das richtig, aber auch gewollt?
Schade, für uns ein unbefriedigender, eher ärgerlicher Abend.
Roman aus Senzig schrieb am 05.06.2017:
Es war ein toller Abend mit Euch
Eva-Maria Voll aus königsWusterhausen schrieb am 05.06.2017:
Es war so ein geniales Konzert gestern im Wiesengrund in Senzig,ich danke ganz herzlich dafür.
Monika aus Bonn schrieb am 02.06.2017:
Vielen Dank für das tolle Konzert am 27.05.17 in Merkers 500m unter der Erde. Es war mein zweites Konzert, nach meinem allerersten Konzert am 05.11.16 in Chemnitz auch mit Euch. Merkers ist schon nochmal etwas ganz Besonderes mit außergewöhnlicher Akustik Eurer super tollen Musik. Ich habe die fast zwei Stunden sehr genossen und alle meine Lieblingssongs waren dabei: vom Schwanenkönig über sieben Brücken im Gewitterregen mit magischem Licht in jeder Stunde auf dem blauen Planeten, dort wo der Albatros auf den Meeren der König der Welt ist. Aber mein absolutes Highlight bei jedem Konzert von Euch sind die Blumen aus Eis und dafür liebe ich Euch. Ich freue mich schon auf die Tausend Karat Eurer neuen CD und danke Euch für die tolle Musik. Schön wäre es, wenn Ihr auch mal öfter in die alten Bundesländer kommen würdet, denn auch da habt Ihr viele Fans. Bleibt bitte alle gesund und fit und habt noch lange Freude an dem, was Ihr macht: dem unverwechselbaren Karat - Sound.
Renate Taucher schrieb am 29.05.2017:
Wir erlebten am 28. 05. 2017 im Bergwerk Merkers ein Super-Konzert in 500 Meter Teufe (heißt 500 Meter unter der Erde) mit einzigartiger Akustik in dem riesigen Stollen - für uns ein herrliches Erlebnis. Dankeschön an alle Mitwirkenden.
Matthias Hoppe aus Zscherben schrieb am 20.05.2017:
Danke für das geile Konzert in Halle wir lieben euch macht weiter so Danke
Gerd aus Berlin-Mahlsdorf schrieb am 14.05.2017:
Euer Gästebuch ist vollgepackt mit Lob und Anerkennung. Ihr gebt immer Euer bestes und habt stets Respekt auch vor kleineren Publikum geht auf Eure Fans bis zur Verneigung zu. Unsere Hochachtung an die große Band Karat. Wir schätzen Euch alle samt sehr und verneigen uns vor Euch liebevollen amtierenden Rocklegenden.
Bravo für das großartige Konzert in der kleinen Ofenstadt Velten. Den Kachel-Öfen und Euren Fans habt Ihr Feuer gemacht und aus einer Turnhalle wurde doch noch eine Stadthalle, die bebte. Applaus. Wir wünschen Euch auch weiterhin viel Erfolg mit Eurer unverwechselbaren Musik und für das neue Album toi,toi,toi.1000 Karat hat großes Potential und geht ab September 2017 für uns persönlich als Senkrechtstarter an den Start. Vielen Dank für die Vorfreude liebe Jungs im Rahmen Eurer sensationellen Konzerte. Wir lieben Euch so, wir Ihr Eure treuen Fans ganz Doll lieb habt.1000 Bussis und alles Gute von Conny & Gerd.
Manu aus Wandlitz schrieb am 14.05.2017:
Waren heute beim Konzert in Velten. Super Konzert! Schon mit dem ersten, "ohne Strom" gespielten SCHWANENKÖNIG hattet ihr mich. Die Lieder mitgesungen, jeden Titel soooo genossen! Und grosse Achtung vor der Leistung Aller: Fast zwei Stunden volle Lotte abzurocken, dazu gehört so viel. Bleibt gesund und lasst uns noch lange solche Momente erleben!!! Ich freue mich auf Euer neues Album!!Danke für ein tolles Konzert
Gerd Müller aus Havelberg schrieb am 13.05.2017:
Waren gestern zum Konzert in Stendal.
Erst unplugged - zum Start sogar ohne Mikro. Aber nach etwa 30 min. dann volles Programm. Erst dann kommt Karat richtig zur Geltung.
Ein Alarm der Brandmeldeanlage führte zu eine etwa 30 minütigen Pause (verbunden mit Räumung des Theaters). Man konnte mit den Künstlern vor dem Haus sprechen. Genial!
Bei Fortsetzung war kein Stimmungsabbruch da und das
Publikum ging mit über sieben Brücken.
Ein super Abend mit echten Künstlern, die ihre jeweiligen Instrumente wahrlich meisterhaft beherrschen!
Kathleen aus Wentorf/bei Hamburg schrieb am 01.05.2017:
...ich kann mich Gerhard nur anschließen:
Super Stimmung in Schwerin! auf der wohl "kleinsten Bühne" und auf den gefühlt "breitesten Zuschauerreihen" die man sich vorstellen kann...Danke für die musikalische Reise auch in die Vergangenheit! /das Bühnenoutfit v Claudius hat dazu jedenfalls gepasst.:O)../ Super fand ich "Auf den Meeren " und "Märchenzeit" u das Appetithäppchen "1000 Karat":O) Die kurze Ansprache vor "Mich zwingt keiner" zur aktuellen Lage u Widmung /dieses Liedes/ für die Menschen denen es richtig schlecht geht, war gut u richtig....oh je sorry- wollt jetzt nicht noch in Details gehen....jedenfalls: FREU FREU das nächste Mal auf Gotha im September wo dann Karat auf dem Schloßplatz performen werden-/letztes Jahr mit dem Preis Friedensstein bin ich darauf aufmerksam geworden/ Lasst es weiterhin krachen :O) viel Spass Euch allen bei den nächsten Konzerten! LG Kathleen
Gerhard aus Schwerin schrieb am 01.05.2017:
Es war am 29.4. wieder einsehr schönes Konzert mit prima Stimmung.
Besonderen Dank an den Mischer.
Der Sond war optimal
Michael aus Rostock schrieb am 30.04.2017:
Wir waren gestern in Schwerin beim Konzert. Es war eine tolle Stimmung und hat uns wieder sehr gut gefallen.
Als langjähriger Konzertbesucher war iich beim NDR Funkhaus Konzert in Schwrin. Dort wurde das neue Album "Seelenshiffe"vorgestellt. Ein absolut gelungenes Album.
Lieder von diesem Album vermisse ich bei allen nachfolgenden Akustik Konzerten. WARUM?...

Meine Familie und ich, vielleicht mit unserer kleinen Tochter, freuen uns schon auf das Kurhausgartenkonzert in Warnemünde.
Martin aus Cottbus schrieb am 29.04.2017:
Gestern (28.04.2017) KARAT in Cottbus erlebt.....ALBATROSS, KÖNIG DER WELT, SCHWANENKÖNIG....immer lief es kalt den Rücken herunter. KARAT ist einfach ganz große Spitze.
Claudius kündigte einen Song bescheiden mit den Worten EINTAUSEND KARAT an....das ist bescheiden untertrieben. Es sind getrost etliche Karat mehr.
DANKE den Jungs von KARAT für diesen unvergesslichen Abend! Ihr seid einfach ganz ganz toll
Kathleen aus Wentorf/bei Hamburg schrieb am 26.04.2017:
Moin Moin :O)
ich freu mich schon wie Bolle und kannst kaum abwarten auf das Konzert am nächsten Sams im Capitol im schönen Schwerin! /liebe Grüße an alle die mit am Start sind!/ Hoffe auch auf neue Songs u bin schon neugierig auf das brandheiße Scheibchen das bald erscheinen wird!/
Super fand ich den TV-Auftritt mit dem legendären, wunderbaren Orchester Pepe Lienhard!
Apropos Orchester...mit Pauken u Trompeten ging es ja schon ganz am Anfang des Jahres los /mit dem Zapfenstreich/ polarisierend war es auf jeden Fall aber: da sieht man welchen Stellenwert die "Brücken" einnehmen....(im positiven Sinne natürlich- stolz)
Kathleen
Corina schrieb am 24.04.2017:
Liebe Karäter, euer Konzert in Riesa war wunderschön - habt vielen Dank für die schönen Stunden! Wir haben uns riesig gefreut über eure Songauswahl,insbesondere über die "Märchenzeit" und "Auf den Meeren" - mit Bernds großem Solo und Christians coolem Bass ist das so grandios! Also lieber Micha, bitte NICHT(S) von der Setlist streichen ;-) Wunderschönfanden wir auch wieder das "kleene Lied" und den Schwanenkönig ohne Strom, aber auch die "1000 Karat" sind großartig! Ihr Lieben, macht einfach weiter so! Wir freuen uns schon auf das neue Album und die nächste Mugge mit euch! Vielleicht könnt ihr es euch nicht vorstellen, aber eure Konzerte sind immer wieder etwas ganz Besonderes für uns. Liebe Grüße senden euch Evelyn und Corina
Annet aus Eichsfeld schrieb am 24.04.2017:
Steht schon ein Termin für nächstes Jahr in Erfurt?
Heike Jurk aus Berlin schrieb am 23.04.2017:
Liebe Konzertfreunde,

ich habe noch eine Konzertkarte-Karat akkustisch übrig. Für Freitag, den 28. April in Cottbus in der Stadthalle. Beginn 20 Uhr. Reihe 20, Platz 36.
Ich habe sie für 30 Euro erworben und möchte sie an jemanden für 25 Euro abgeben. Schreibtmir bitte an...
heikejurk@live.de....ne mail. Wer Interresse hat. Liebe Grüsse an alle die mich kennen.

Heike Jurk
Sylvia aus Erfurt schrieb am 14.04.2017:
So empfand ich das Konzert am 08.04.2017 in Erfurt :-)

Ich suche ein Zimmer und folgte dem magischen Licht. Jede Stunde sagte ich mir:“steh wieder auf. Es wird weiter gehn.“ Da stand ich nun auf dem blauen Planet und habe den Mond mit der Hand berührt. In der Abendstimmung sah ich den Schwanenkönig und wusste ich, mich zwingt keiner auf die Knie.
Irgendwo hatte ich gehört: “Über 7 Brücken musst du gehen, um nicht dauerhaft im Gewitterregen zu stehn.“ Ich fahre auf dem Narrenschiff und bewundere den König der Welt, den Albatros, der allen gefällt.
Für mich sind auch Blumen aus Eis wunderschön und ich muss es euch endlich gestehn, die Jahre sie vergehen – und ich liebe dich.
Nine aus Weimar schrieb am 11.04.2017:
Hallo Ihr Fünf, es war ein wunderschöner Abend am 07.04.2017 in der Alten Oper Erfurt für mich. 2,5 h Kopf ausschalten, Luft holen und jetzt kann der "Wahnsinn" weitergehen. Bis demnächst! LG Nine
Thorsten aus Hankensbüttel schrieb am 10.04.2017:
Vielen Dank für das Konzert am Freitag in Erfurt. War mein erstes....
Toll gespielt. Leider unglücklich gemischt, sodass der tolle Gesang/Texte kaum verständlich war. Schade
Petra aus Schweiz schrieb am 10.04.2017:
Also es hat wirklich der Song Seelenschiffe gefehlt in Erfurt. Sehr schade, dachte der gehört nun immer dazu.
Birgit aus Ottobrunn schrieb am 10.04.2017:
Hallo Jungs! Erstmal ein riesen Dankeschön für das super Konzert am Samstag! Für uns war es etwas ganz Besonderes.Wir, das waren 7 Mädels, die eine von uns, im zarten Alter von 50, aus dem Junggesellinenleben verabschiedet haben. Da Karat unser Leben entscheidet geprägt hat, war dieses Konzert genau das Richtige. Leider habt ihr uns nach 25 Jahren nicht mehr erkannt. Aber wir haben Euch erkannt und waren sehr glücklich. Danke nochmal! lg Birgit